Sie sind hier:

Predigten und Vorträge

99seconds



Jesus in den Alltag bringen:
Jeden Monat ein Video zum Monatsspruch

Quelle: 99seconds.info
oder auf YouTube

Termine

27 Nov 17
Schloß Mansfeld

weitere Termine



Unsere Freizeiten finden Sie hier:
cvjm-reisen.de


Workshops und Seminare hier:
www.cvjm-seminare.de


Alles bleibt. Anders


Predigten und Vorträge

Impulse des Generalsekretärs zur Delegiertenversammlung 2017

Leidenschaftlich CVJM leben
 

Liebe Delegierte, liebe Gäste, liebe Freunde des CVJM,

sie begegnen mir an verschiedenen Orten im CVJMWestbund: leidenschaftliche CVJMer. Diese Menschen, jung oder älter, deren Augen funkeln, wenn sie von ihrem CVJM erzählen. Die ihr CVJM-Shirt mit der Aufschrift ihres Ortsvereins oder Kreisverbandes stolz tragen. Die bei der Siegerehrung lautstark und begeistert ihre CVJM-Sportgruppe hochleben lassen. Die voll Inbrunst hinter dem Grill stehen, mit der CVJM-Schürze um den Bauch. Die gar nicht mehr aufhören können, beim Bau- und Bibelcamp zu schaffen und zu werkeln und danach noch stundenlang von Erlebnissen im CVJM zu erzählen.

Sicher habt ihr jetzt auch jemanden vor Augen, auf den das vollkommen zutrifft: ein leidenschaftlicher CVJMer. Beim 30. Volleyball-Open-Air über Pfingsten in Kierspe gab es eine Gruppe junger CVJM-Leute, die mit ihrer Music-Box von Feld zu Feld gepilgert sind und lautstark Stimmung gemacht haben. Sie haben jedes spielende Team angefeuert und dabei alle mitgerissen. Leidenschaft pur. Ja, es gibt sie im CVJM-Westbund: leidenschaftliche CVJM-Gruppen und CVJM-Vereine. Vereine, bei denen man gerne dabei sein möchte, mitmachen möchte. Weil sie etwas ausstrahlen. Weil man bei ihnen Begeisterung spürt. Weil man Gemeinschaft erlebt, die in die Tiefe geht. Weil man Teil einer gemeinsamen Vision ist. Weil man Wertschätzung erfährt.

Vielleicht habt ihr jetzt auch solch einen Verein oder eine Gruppe vor Augen. Ich denke an den Besuch einer TEN SING-Gruppe im letzten Jahr, die gesprüht hat vor Begeisterung und die mich gnädiger Weise für einen Abend in ihre Chorprobe aufgenommen hat. Oder an die jungen Erwachsenen, die mit verschiedenen Personen Interviews über ihre Glaubenserfahrungen geführt und in einem Videoprojekt verarbeitet haben.

Oder an den CVJM, in dessen Räume es beim internationalen Buffet wuselte von jungen und älteren Menschen, die als Geflüchtete in dieser Stadt leben. Oder an den lebendigen CVJM-Gottesdienst, bei dem viele ihre Begabungen eingebracht haben. Oder an die CVJM-Theatergruppe, bei deren professioneller Aufführung die Lachmuskeln kräftig strapaziert wurden.

[...]

Den gesamten Text können Sie als PDF herunterladen:

Predigt von Hansjörg Kopp (Generalsekretär CVJM Deutschland)

Predigt Hansjörg Kopp zur DV 2017 Predigt Hansjörg Kopp zur DV 2017 (344,7 kB)

Berichte aus den Vorjahren

Wer noch einmal die Berichte der vergangenen Jahre lesen möchte, findet sie hier als PDF-Dateien.

Bericht des Generalsekretärs 2016

CVJM - stark und lebendig
Was macht einen CVJM stark?

In Deutschland gibt es rund 620.000 Vereine, Tendenz steigend. Allein zwischen 2000 und 2015 stieg die Anzahl um mehr als 70.000. Fast 80% der Vereine werden ausschließlich von freiwilligem Engagement getragen. Aber „trotz dieser beeindruckenden Zahlen ist vielfach von der Krise der Vereine die Rede: Von Überalterung, Mitgliederschwund, Imageproblemen und Tendenzen zu kurzfristigerem, flexiblem und projektförmigem Engagement, das attraktiver erscheint als eine langfristige Vereinsmitgliedschaft“, so stellt es eine Publikation der Robert Bosch Stiftung fest (Engagement braucht Leadership – Stuttgart 2014, S.9). Wie sieht das bei den CVJM-Vereinen aus? Im CVJM-Westbund gibt es rund 620 CVJM-Vereine (ca. 580 Vereine und Gruppen und 41 Kreisverbände), also 0,1 Prozent der Vereine in Deutschland. Tendenz fallend bis stagnierend.

In den vergangenen zwölf Monaten habe ich eine ganze Reihe dieser Vereine besucht. Meist wurde ich zu Verkündigungsdiensten bei Jahresfesten oder Jubiläen eingeladen. Oder zu Treffen der Vereins- oder Kreisverbands-vorsitzenden.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es trotz ähnlicher Strukturen, Inhalte und engagierter Mitarbeitenden zum Teil große Unterschiede zwischen CVJM und CVJM gibt. Nicht nur, was die Vielfalt der Angebote angeht, sondern auch im Blick auf die Größe, die Strahlkraft, die Perspektiven. Manche CVJM strahlen eine Dynamik und Lebendigkeit aus, die oft auch zu einer wachsenden Entwicklung führt. Andere stagnieren oder dümpeln vor sich hin, ohne nennenswerte Wirkungen in ihrem Ort oder ihrer Gemeinde zu hinterlassen. Manche Vereine haben eine starke Identität, haben Visionen und setzen sich Ziele, während andere Vereine merklich identitätslos scheinen oder sich höchstens noch über ihre Schwäche und den resignierenden Blick auf schwindende Zahlen und zurückgehendes Engagement definieren. Meine Kolleginnen und Kollegen Bundessekretäre nehmen das bei ihren vielen Begegnungen mit CVJM-Ortsvereinen oder –gruppen ebenso wahr. [Weiterlesen im PDF - s.u.]

 

Unterlagen zu den Themengruppen

 
Starke Ortsvereine

 
Fresh Y

Bericht des Generalsekretärs 2015

CVJM mit Profil - Wann ist ein CVJM ein CVJM?

Es ist die Frage, was denn das Profil eines CVJM ist. Oder in Anlehnung an einen Songtext eines bekannten deutschen Musikers, der hier ganz aus der Nähe kommt: „Wann ist ein CVJM ein CVJM?“ Diese Frage nach dem Profil eines CVJM wurde mir nicht nur von den Verantwortlichen des CVJM-Westbundes in den Berufungsgesprächen gestellt, auch bei meinem ersten Dienst beim Kreisvorständetreffen in Ostwestfalen-Lippe (OWL) wurde mir dieses Thema gegeben. Und aus Beobachtungen im Team Hessen-Siegerland im Blick auf einen festzustellenden Identitätsverlust mancher CVJM wurde der Beschluss gefasst, sich noch einmal neu mit den Grundlagen des CVJM zu befassen. [Weiterlesen im PDF - s.u.]

Bericht der Bundessekretäre 2014 - "Christlich Visionär Jung Mutig"

Bericht-der-Bundessekretaere-2014.pdf Bericht-der-Bundessekretaere-2014.pdf (11,3 MB)

Bericht der Generalsekretärin 2013 - "Hörst du mich?"

Aus dem Inhalt:

Einblick

  1. Anlass
  2. Alles schon gesagt
  3. Alltag des Gebets

I. Gott fragt: Hörst du mich?

  1. Wo bist du, Adam?
  2. I c h, der Herr, rede
  3. Hören - ganz schön anstrengend
  4. Ganz persönlich und gemeinsam

II. Der Mensch fragt: Hörst du mich?

  1. Es gibt keine dummen Fragen
  2. Von Holzgöttern, die nicht hören
  3. Vom himmlischen Vater und seinen Kindern

III. Amen und wie geht es weiter?

IV. Gebetsinitiative »Hörst du mich?«

Ausblick: Train yourself to be godly

Bericht der Generalsekretärin 2012 - »Was dem Leben dient«

Aus dem Inhalt:

Einführung - Du stellst meine Füße auf weiten Raum
Mitgliedschaft - Ein Kernthema des CVJM
Ich gehöre zum CVJM
Erkenntnisse von einst - Eine Umfrage - keine Folgen?
Fragen und Entdeckungen heute
Modelle für heute und morgen

Bericht der Generalsekretärin 2011 - »Glaube am Montag«

Bericht der Generalsekretaerin 2011.pdf Bericht der Generalsekretaerin 2011.pdf (3,2 MB)

Bericht der Generalsekretärin 2010 - »Liest du mich? - Gott zum Nachlesen«

Bericht der Generalsekretaerin 2010.pdf (3,6 MB)

Bericht der Generalsekretärin 2009 - »Kreisverbindungen«

Bericht der Generalsekretaerin 2009.pdf (420,9 kB)