Sie sind hier:

Das Basismodul 2 der Übungsleiterausbildung 2012 begeisterte mit abwechslungsreichen Schulungseinheiten

Spendenprojekt

Sportarbeit

Pfandraising
für die Sportarbeit - Pfandgeld spenden

 

Zum Spendenprojekt

Video

Das Basismodul 2 der Übungsleiterausbildung 2012 begeisterte mit abwechslungsreichen Schulungseinheiten

20.02.2012 13:37 von Andreas Götz in Sport (Kommentare: 0)

Wie in den vergangenen Jahren begeisterte am Anfang des Wochenendes Dr. Daniela Stöter in den nur von ihr "mit "trockenem Stoff" bezeichneten ersten zwei Einheiten Sportmedizin. Die Referentin schaffte es mit ihrem Vortrag und ihrer Person die Zuhörenden zum Knochenbau und der Muskulatur des Menschen zu fesseln. Hoch konzentriert fragten die Teilnehmer ihr Löcher in den Bauch. die Spannung steigt, wie wohl die zwei weiteren Einheiten werden, wenn die dann auch noch "spannenden Stoff" beinhalten. Auch die angehenden Trainer haben sich mit dem Lochballvirus angesteckt und zwei Einheiten CVJM-Hockey, die sich zeitlich in den Samstag Abend hinein fast bis Mitternacht verlängert haben bei der feedback-Runde als zu kurz bezeichnet. Marion Fries, ein besonderes Orginal unter den Referenten der gesamten Übungsleiterausbildung verwandelte in ihrer ganz speziellen Art mit dem Redondo-Ball die Hüftsteifen zu Gelenkigen, Kraftsportler und Fußballer zu Tänzern und Ernste zu laut loslachende Aktive. Am Sonntag bildete eine besonders schweißtreibende und Kräfte fordernde und mobilisierende Einheit Gymnastik mit Geräten dem intensiven Wochenende einen würdigen Abschluss. Besonders schön ist zu sehen, dass die Gruppe angehender Übungsleiter sich jetzt schon als tolle und intensive Gemeinschaft gefunden hat. Die Vorfreude auf die zweimal fünf Tage Aufbaumodule um Ostern herum ist mehr als nur geweckt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben