Sie sind hier:

Allgemein

Spendenprojekt

Sportarbeit

Pfandraising
für die Sportarbeit - Pfandgeld spenden

 

Zum Spendenprojekt

Video

Allgemein

Andere Länder und Kulturen und auch deren Sportarten. Seit ein paar Jahren haben einige CVJM in Deutschland eine neue Sportart entdeckt, die in Kanada schon eine lange Geschichte hat. Ein Spiel, bei dem viele bei uns fragen: Was ist das? Hier ein paar genauere Informationen.

Von den Indianern zur olympischen Disziplin

Weit verbreitet im Südosten (Indianerstamm der Choctaw) von Amerika war ein Ballspiel, das die französischen Missionare und Händler Lacrosse nannten. Der Name entstand durch zwei gespielte kleine Schläger, die manchmal keuz und quer geschlagen wurden. Zwei Parteien standen sich gegenüber, die die beiden Dorfhälften darstellten.

Jede Gruppe versuchte, mit zwei tennisähnlichen Schlägern, einen Hirschlederball oder eine Holzkugel ins gegnerische Ziel zu schlagen. Handspiel war streng verboten. Bis zu 200 Mitspieler rannten auf dem Spielfeld umher und schlugen den Ball bis die Sonne unterging. Von den Franzosen wurde das Spiel nach Frankreich und dadurch auch nach Kanada gebracht. 1904 und 1908 blühte diese Sportart auf und war beide Male olympische Disziplin.

Geeignet zum Neubeginn einer Jugendarbeit

Dann geriet diese Sportart immer mehr in Vergessenheit. Nur ein paar wenige Vereine spielen in Europa Lacrosse. Vor Jahren wurde wegen der Härte des Lacrosse eine faire No-contact-Sportart entwickelt: das Intercrosse. In einigen Staaten ist es auch mittlerweile in den Schulsport integriert worden. In Frankreich und Belgien gibt es viele Schülermannschaften. Der YMCA in den USA führt Sportcamps durch. Auch im deutschen CVJM haben mittlerweile einige Vereine festgestellt, dass diese Sport gut geeignet ist um Jugendliche in den CVJM einzuladen. Einige Vereine haben damit wieder neu ihre Jugendarbeit angefangen. Schulprojekte wurden durchgeführt und Workshops bei verschiedenen anderen christlichen Jugendorganisationen durchgeführt.

Jeder kann mitmachen

Stell dir vor, du gehst am Nachmittag durch eine Parkanlage und erwartest ein vertrautes Bild: Mütter und Väter, die mit ihren Kindern Sandburgen bauen, Kinder und Jugendlicher verschiedener Nationalitäten, die sich über einen Fußball den Kopf zerbrechen. Ältere Menschen, die auf der Parkbank gemütlich die Sonne und die Tageszeitung genießen. Plötzlich beginnen ein paar verrücktgekleidete junge Menschen zwei rote Tore aufzubauen. Sie greifen in ihre zwei blauen Taschen, ein roter Ball erscheint, der zwischen zwei Schläger geklemmt wird. Ein Pfiff ertönt und im selben Augenblick stürmen 10 Spieler kreuz und quer laut rufend über das Spielfeld.

Du sitzt fasziniert auf der Parkbank und fragst dich: "Was ist das?" - Dann gibt es nur eine Antwort:

Das ist INTERCROSSE!

  • Es ist ein schnelles Mannschaftsspiel. Es ist ein schnelles Mannschaftsspiel.
  • Es wird mit einfachem Regelwerk gespielt, dass auch Außenstehende sofort mit einsteigen können.
  • Es ist ein Spiel, dass Beziehungen wachsen lässt, weil nur die Mannschaft gewinnt, die sich versteht.
  • Es ist ein faires Spiel, weil Körperkontakt und Schlägerkontakt ausgeschlossen werden.
  • Es ist ein Indoor-Outdoor Spiel und in den Spielformen variabel.
  • Es ist ein internationales Spiel.
  • Es ist ein CVJM Spiel.