Sie sind hier:

Intercrosse für Anfänger

Spendenprojekt

Sportarbeit

Pfandraising
für die Sportarbeit - Pfandgeld spenden

 

Zum Spendenprojekt

Video

Intercrosse für Anfänger

Didaktische - methodische Übungshinweise für Übungsleiter

Phase 1: Aufwärmen und Gerätegewöhnung

  • Gehen im Kreis mit Intercrosse-Stöcken
  • Stock unter den Beinen herführen
  • Stock um die Hüften führen
  • Armkreisen mit kurzgefasstem Stock
  • Stock in den Fingern kreisen lassen
  • Stock auf dem Finger balancieren

Anmerkung:
Die Intensität der Aufwärmphase (gehen oder laufen) ist gruppenabhängig. Die gleichen Übungen sind mit Bällen und Schläger möglich.

Phase 2: Aufwärmspiel und Gerätegewöhnung

diverse Zuwerfspiele

Namenspiel:
Vor dem Wurf Namen des Fängers rufen; dies erleichtert das Zuspiel später im Spiel und neue Spieler kommen leichter in das Spiel.

Phase 3: Gymnastik

Anmerkung:
In der Gymnastik ist der Intercrosse-Stock sehr gut als zu verwenden. Entsprechend funktionsgerechte Übungen müssten dem Übungsleiter bekannt sein. Der Stock hat in der Gymnastik stabilisierende Wirkung und unterstützt das rückengerechte Durchführen der Übungen.

Phase 4: Verbale Einführung

  • Was heißt Intercrosse?
  • Was ist Intercrosse?
  • Movement Autonomie Respect Kommunkation
  • Wo kommt das Spiel her?
  • Wie wird gespielt (auf die Gruppe und Ort abstimmen)?
  • Handhaltung (demonstrieren)
  • auf Gefahren hinweisen (Schläger + Ball)

Phase 5: rückengerechtes Aufnehmen des Balles mit dem Stock

  • Cooping

Phase 6a: Das Fangen des Balles

  • Demonstration mit einem Spieler vor der Gruppe

Phase 6b: Ausprobieren (Alleine)

  • jeder bekommt einen Stock und einen Ball
  • aufnehmen des Balles vom Boden
  • Ball hochwerfen und selber auffangen

Phase 6c: Ausprobieren zu zweit

  • Gassenaufstellung / zu zweit ein Ball
  • zuwerfen und fangen

Phase 7a: Werfen/ Schiessen des Balles

  • Demonstration der Katapulttechnik
  • Demonstration von Gefahren bei falscher Durchführung

Phase 7b: Ausprobieren zu zweit

  • Gassenaufstellung mit Zuspielen
  • Gerade, hoch, flach, weich, hart, kurz, lang

Phase 8: Spiel-und Übungsformen

  • Kreis-Intercrosse
  • Zielschiessen
  • Transportstaffel
  • Passen aus dem Laufen/ Stehen
  • Passen, laufen, dann Torschuss (sehr wichtig!

Anmerkung:
Immer auf den Stand der Gruppe achten; Zeit zum Vertiefen geben!

Phase 9: Spiel

  • Intercrosse Turnierregeln (erst später zum verfeinern)
  • Intercrosse 5- Punkte Regel
  • nach Basketballregeln
  • nach Volleyballregeln
  • nach Hockeyregeln
  • selbsterfunden Spiele: Crosse-Volley(Netz); Beach, Wasser, Schnee

Phase 10: Cool down

  • Gymnastik
  • Koordinationsübungen mit Ball oder Schläger
  • Wahrnehmungsübungen (Massage mit den Bällen) etc.