Sie sind hier:

Die „saubere Seite“ des YMCA

Logo CVJM weltweit

Spenden für den Weltdienst

tl_files/cvjm/spenden_und_aktiv_werden/jetzt-spenden-gross.png


Spenden für "Solidarity Rice"

Wenn Sie eines unserer Weltdienst-Projekte gezielt unterstützen möchten, verwenden Sie unser praktisches Online-Spendenformular:

Spenden für die Arbeit in Ghana

Spenden für die Arbeit in Sierra Leone

 

Die „saubere Seite“ des YMCA

28.01.2014 16:38 von Eckard M. Geisler in CVJM weltweit (Kommentare: 0)

Wann immer ich in den YMCA in Accra, der Hauptstadt von Ghana, Westafrika, komme, sehr ich Veränderungen. Kwabena Nketia Addae, der Generalsekretär bemüht sich erfolgreich, die Gebäude und das Gelände nicht nur ansehnlich zu erhalten, sondern im Rahmen der bescheidenen finanziellen Möglichkeiten auch zu renovieren.

Die Überraschung dieses Mal sind die Toiletten des Zentrums. Sie waren eigentlich noch im Urzustand, so wie sie damals vor mehr als 50 Jahren gebaut wurden und daher sehr unansehnlich. Doch mit der Kompetenz der Ausbilder des eigenen YMCA-Berufsausbildungszentrums und dem Können ihrer Azubis, wurden sie komplett saniert und renoviert. „Wenn wir einen attraktiven Sanitärbereich haben, dann hat das auch einen positiven Effekt auf die möglichen Vermietungen unserer Versammlungshalle“, so Kwabena Nketia Addae. Und damit hat er recht behalten. Potentielle Nutzer sind immer ganz überrascht, wenn ihnen dieser Bereich gezeigt wird.

Wen wundert’s, dass er auch den überseeischen CVJM-Partnern gerne diese neue „saubere Seite“ des YMCA mit Stolz zeigt.

Eckard M. Geisler
Bundessekretär für Weltdienst und internationale Beziehungen

Zurück

Einen Kommentar schreiben