Sie sind hier:

Ghana YMCA - Große Jubiläen werfen ihre Schatten voraus

Logo CVJM weltweit

Spenden für den Weltdienst

tl_files/cvjm/spenden_und_aktiv_werden/jetzt-spenden-gross.png


Spenden für "Solidarity Rice"

Wenn Sie eines unserer Weltdienst-Projekte gezielt unterstützen möchten, verwenden Sie unser praktisches Online-Spendenformular:

Spenden für die Arbeit in Ghana

Spenden für die Arbeit in Sierra Leone

 

Ghana YMCA - Große Jubiläen werfen ihre Schatten voraus

27.07.2016 13:54 von Eckard M. Geisler in CVJM weltweit (Kommentare: 0)

Bereits seit sechsundfünfzig Jahren sind der CVJM-Westbund und der YMCA Ghana partnerschaftlich verbunden. Die gemeinsame Geschichte begann 1959 mit der Arbeit von Fritz Pawelzik als Bruderschaftssekretär in der ghanaischen Hafenstadt Takoradi. Und in all diesen Jahren ist viel geschehen. Dank der Hilfe aus Deutschland ist in der Hauptstadt Accra das Zentrum des Nationalverbandes mit Berufsausbildungszentrum, Hostel und Gästehäusern entstanden und im Landesinneren Kindergärten, Schulen und Community Centre. Das ist schon ein beachtliches Ergebnis.

Und dieses Jahr nun können im Rahmen dieser Partnerschaft zwei Jubiläen begangen werden. Das Berufsausbildungszentrum von 1966 - das erste seiner Art in Ghana – wird fünfzig Jahre alt und die fünfzehn Partnerschaften zwischen Ortsvereinen im CVJM-Westbund und in Ghana jähren sich zum dreißigsten Mal. Beides soll dann anlässlich eines Besuchs von 40 CVJM-Mitarbeitenden aus Deutschland auch kräftig gefeiert werden, nämlich im Oktober dieses Jahres. Und weil so viele CVJMer vor Ort sein werden, soll es dann auch ein Arbeitstreffen mit ghanaischen YMCA-Mitarbeitenden geben, in dem die Partnerschaften das Thema sein werden.

Solch ein großes Fest mit Workshop will gut geplant werden, daher besichtigten schon jetzt die Verantwortlichen die Orte, an denen man zusammenkommen will, und dort wurden erste Ideen entwickelt. Ein Team von Ehren- und Hauptamtlichen zeichnet für die Vorbereitungen verantwortlich. Und da macht es schon Sinn, von diesen Örtlichkeiten her die Planungen detailliert anzugehen.

Die deutschen Besucher dürfen schon gespannt sein, wie dieses Team das Programm entsprechend ghanaischer Traditionen und sprichwörtlicher ghanaischer Gastfreundschaft füllen wird.

Eckard M. Geisler
Bundessekretär für Weltdienst und internationale Beziehungen
CVJM-Westbund

Weitere Berichte aus Afrika

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben