Sie sind hier:

Isterberg goes Africa – Unterhaltsames CVJM-Missionsfest

Logo CVJM weltweit

Spenden für den Weltdienst

tl_files/cvjm/spenden_und_aktiv_werden/jetzt-spenden-gross.png

Wenn Sie eines unserer Weltdienst-Projekte gezielt unterstützen möchten, verwenden Sie unser praktisches Online-Spendenformular:

Spenden für die Arbeit in Ghana

Spenden für die Arbeit in Sierra Leone

 

Isterberg goes Africa – Unterhaltsames CVJM-Missionsfest

26.08.2011 13:19 von Eckard M. Geisler in CVJM weltweit (Kommentare: 0)

Isterberg

Zum achtundachtzigsten Mal veranstalten der CVJM und die Kirchengemeinde Isterberg in der Grafschaft Bentheim ihr Missionsfest, jedes Jahr auf einem anderen Bauernhof. Ein ganzes Wochenende wird gefeiert, damit es sich auch lohnt, den Hof aufwendig für das Fest vorbereitet zu haben. „Isterberg goes Africa“ ist das Motto in diesem Jahr, hat doch der CVJM Isterberg seit gut zwanzig Jahren eine intensive Partnerschaft mit dem YMCA Freetown in der Hauptstadt von Sierra Leone in Westafrika. Und so bringe ich in zwei Predigten und einem Infoprogramm Grüße aus Freetown mit, wo ich erst kürzlich war, und wir erleben gemeinsam die reiche und andersartige Kultur dieses Teils von Afrika und staunen über das reiche Erbe der Missionare aus Deutschland und der Schweiz, die im vorletzten Jahrhundert mit großem persönlichen Einsatz Christus bezeugt haben.

Doch es bleibt nicht nur bei dem Focus auf diesen Kontinent. Traditionell berichtet auch immer ein Missionar der Neukirchener Mission, mit der man hier eng verbunden ist, aus der Arbeit. Christian Goßweiler, ist mit seiner indonesischen Frau und den beiden Kindern gekommen. Sie leben auf Java und sind an der sprachlichen Überarbeitung der indonesischen Bibelübersetzung beteiligt.

Es ist beeindruckend, wie die Christen in Isterberg, dort im ländlichen Raum, in aller Treue über Jahrzehnte Anteil nehmen und Unterstützung geben für die Ausbreitung des Evangeliums in der Welt. Und das machen sie auch mit ihren Kollekten deutlich. Über 3.000 € legen sie an diesem Wochenende zusammen.

Dieses Wochenend-Missionsfest ist kein Treffen der Spezialisten, sondern der ganze CVJM ist dabei, Jung und Alt, Mitarbeitende und Mitglieder, Gemeinde und Jugendarbeit. Es ist ein Fest für die Familie und so gibt es Spielmöglichkeiten, Kinderprogramm, fröhliche Gottesdienste, unterhaltsame Informationsprogramme, Kaffee, Tee und Kuchen und am Sonntag Gegrilltes für die ganze Gemeinde. Dieses Missionsfest ist ein lebendiger Jahreshöhepunkt für die Isterberger.

Vielleicht ist dieses in Abwandlung auch ein nachahmenswertes Modell für andere CVJM, die einen Begegnungspunkt für die ganze Vereinsfamilie im Jahreslauf suchen. Gerne berate ich im Vorfeld, arbeite auch gerne bei einem Prototypen mit und lasse vor Ort lebendig werden, wie die YMCA-Geschwister in Ghana und Sierra Leone als Christen ihrem HERRN in ihren Ländern dienen.

Eckard M. Geisler
Bundessekretär für Weltdienst und Internationale Beziehungen

Zurück

Einen Kommentar schreiben