Sie sind hier:

Mit dem YMCA auf Sparerspur

Logo CVJM weltweit

Spenden für den Weltdienst

tl_files/cvjm/spenden_und_aktiv_werden/jetzt-spenden-gross.png


Spenden für "Solidarity Rice"

Wenn Sie eines unserer Weltdienst-Projekte gezielt unterstützen möchten, verwenden Sie unser praktisches Online-Spendenformular:

Spenden für die Arbeit in Ghana

Spenden für die Arbeit in Sierra Leone

 

Mit dem YMCA auf Sparerspur

23.01.2014 08:00 von Eckard M. Geisler in CVJM weltweit (Kommentare: 0)

In einem Slum leben und Geld sparen? Das kann doch wohl nicht wahr sein! Und doch – es geht! Yirah Conteh (35) zeigt, dass es möglich ist. Er lebt in Freetown im Dworzack Slum und arbeitet als Elektriker. Auch hier hat sich der YMCA unter den Bewohnern engagiert und hat sie dazu gebracht ein Kleinsparerprogramm zu starten. An einer Informationsveranstaltung nahm er teil, hörte es sich an, aber es zeigte bei ihm keine Wirkung. Erst einige Zeit später fiel das Gehörte auf fruchtbaren Boden: „Wenn ich mein kleines Geld immer gleich in Kleidung und Schuhe umsetze, werde ich es nie zu etwas bringen.“ Und so ließ es sich auf das Lernexperiment Sparen ein. Und er erlebte, es funktioniert. Die Summe wuchs langsam aber stetig. Heute rühmt er sich, der erfolgreichste Sparer seines Kleinsparervereins zu sein und ist inzwischen dessen Vorsitzender. Seine aktuelle IT-Fortbildung finanziert er von diesen Rücklagen. Es ist der YMCA, der ihn auf die Sparerspur brachte.

Eckard M. Geisler
Bundessekretär für Weltdienst und internationale Beziehungen

Zurück

Einen Kommentar schreiben