Sie sind hier:

YMCA im Aufwind

Logo CVJM weltweit

Spenden für den Weltdienst

tl_files/cvjm/spenden_und_aktiv_werden/jetzt-spenden-gross.png


Spenden für "Solidarity Rice"

Wenn Sie eines unserer Weltdienst-Projekte gezielt unterstützen möchten, verwenden Sie unser praktisches Online-Spendenformular:

Spenden für die Arbeit in Ghana

Spenden für die Arbeit in Sierra Leone

 

YMCA im Aufwind

30.01.2014 16:30 von Eckard M. Geisler in CVJM weltweit (Kommentare: 0)

Jeden Sonntag Nachmittag treffen sich die Mitglieder des YMCA Morso, Ghana, Westafrika. Weil wir heute als Gäste angemeldet sind, hat der Präsident des Dorfvereins die Mitglieder zu sich in den Innenhof seines Hauses eingeladen. Eine Markise ist aufgestellt, die den vielen Eintreffenden Schatten spendet.

Seit der Verein einen neuen Vorsitzenden hat, ist hier spürbar frischer Wind eingekehrt.

Der Kindergarten ist nach einer Flaute wieder in Betrieb und mit neuen Mitarbeiterinnen gut angelaufen. Dass unter seiner Leitung ein frischer Wind weht, wird auch an einer für den gesamten YMCA neuen Programmidee deutlich. Der YMCA organisiert Anfang Februar eine Woche des CVJM, in der man mit verschiedenen Programmen, die sich an unterschiedliche Gruppen des Ortes richten, die Aktivitäten des YMCA in den Ort tragen und bekannt machen will. Der Generalsekretär Kwabena Nketia Addae ist davon so begeistert, dass er einige der erstellten Plakate und Programme für anderen Vereine mitnehmen will.

Dann gibt es noch eine weitere Programmidee, die dem Verein helfen soll, dringend benötigte eigene Gelder für die Unterstützung des Kindergartens zu generieren, weil man hier auf dem Land nur sehr bedingt Schulgeld von den Familien erwarten kann.

Jedes Wochenende werden Hunderte Stühle im Ort für die Beerdigungsfeiern benötigt, die auf dem großen Platz bei der presbyterianischen Kirche im Freien stattfinden. Die müssen sich die Familien ausleihen. Nun ist die Idee, dass man den Bestand an Stühlen vergrößern möchte und in Konkurrenz zu anderen Anbietern kostenfrei den Auftritt der Cultural Troupe (Trommler und Tänzer) anbietet.

In manchen Vereinen im CVJM-Westbund ist es der Posaunenchor, der einen solchen Dienst bei Beerdigungen im Dorf tut.

Eckard M. Geisler
Bundessekretär für Weltdienst und Internationale Beziehungen

Zurück

Einen Kommentar schreiben