Startseite> Weltweit> Deutschland ist so ganz anders

Weltweit

Deutschland ist so ganz anders

Im kommenden Jahr besteht die Partnerschaft zwischen dem YMCA Ghana (Westafrika) und dem CVJM-Westbund bereits seit sechzig Jahren. Im Jahr 1959 entsendete der CVJM-Westbund erstmals einen CVJM-Sekretär nach Ghana. Mittlerweile sind es jeweils fünfzehn Ortsvereine, die auf ihrer Ebene miteinander eine Partnerschaft eingegangen sind. Alle vier Jahre organisieren sie eine offizielle Begegnungsreise.

 

Im Spätsommer 2018 waren neunzehn Delegierte des YMCA Ghana zu Gast bei ihren Partnern im CVJM-Westbund. Eine sehr intensive Zeit, denn schon bald merkten die Gäste aus Ghana: Deutschland ist so ganz anders als ihre Heimat. Das fängt beim Klima an, geht über die Infrastruktur und den Verkehr bis hin zu kulturellen Eigenarten. Auch Kirche und CVJM „ticken“ hier anders. In der zweiten Woche ihres Aufenthaltes kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Delegation mit ihren Gastgebern für eine Zwischenauswertung auf die Bundeshöhe. Neben vielen Gesprächen und Begegnungen blieb hier auch Zeit, einen Bergischen Eintopf im Schwebebahnbistro zu genießen.

 

Höhepunkt dieser Begegnungsreise war aber die erstmalige Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung zwischen dem YMCA Ghana und dem CVJM-Westbund. Im Rahmen der Delegiertenversammlung des CVJM-Westbund wurde diese Vereinbarung von der Ghanaischen Delegationsleiterin Veronica Ampofoah, Präses Dr. Hartwig Stunk und Generalsekretär Matthias Büchle unterzeichnet. Das Abkommen, das für zunächst fünf Jahre geschlossen wurde, beinhaltet unter anderem die Rahmenbedingungen der Partnerschaft und weitere Delegationsbesuche.

 

Wir sind dankbar für diese Partnerschaft und freuen uns auf weitere Begegnungen. Die Möglichkeit, über Kontinente hinweg unseren Glauben teilen zu können und die internationale Dimension des CVJM erleben zu dürfen bereichert uns und schenkt uns einen weiten Horizont.

 

Eckard M. Geisler