Startseite> Downloads> BMT-Infomailing No1> BMT-Innovationslabor

Innovationslabor – Mach den CVJM zu deinem CVJM

Beim Innovationslabor auf der BMT2019 geht es darum, einzubringen, was du selbst mitbringst. Das können gelungene und gescheiterte Erlebnisse, Fragen, Antworten, Erkenntnisse, Themen, konkrete Situationen oder die eigenen Träume für den CVJM sein. Im Vordergrund steht das, was relevant ist. Dafür gibt es fünf verschiedene Formate, in denen dieses „Mitgebrachte“ zum Ausdruck kommen kann. 

 

Bereite dich auf das Innovationslabor vor und gestalte mit. Hier bekommst du ein paar Fragen und Anregungen zur Vorbereitung, damit das was dir wichtig ist auch vorkommt:

Bar Camp

Da ist zum einen das Bar Camp, bei dem Themen im Vordergrund stehen. Beim Bar Camp kann jeder, der teilnimmt, Themen vorschlagen und mit anderen in einer Art Mini-Seminar diskutieren oder sich zu den Fragen der anderen einbringen. Das können Inhalte der Tagung sein, heiße Eisen oder Anliegen, die gerade vor Ort dran sind oder auch das eigene Steckenpferd. In einer ersten Phase werden alle Themen vorgestellt und das Interesse abgefragt. Dann werden Ablauf und Räume festgelegt und schon geht es los.

 

Das kannst du einbringen: Über welches Thema würdest du gerne reden? Hier hast du die Gelegenheit einen eigenen kleinen Workshop anzubieten und mit anderen über dein Thema zu reden. Mach dir vorher schon Gedanken und bring dein Thema zur BMT mit!

CoachinGzone

In der Coachingzone geht es darum, Lösungen zu den eigenen Herausforderungen vor Ort zu finden. Dafür gibt es zum einen das Gruppencoaching, in dem die Situation von vielen kompetenten CVJMern beleuchten wird und gemeinsam Ideen überlegt werden. Zum anderen kann man von erfahrenen Coaches im Fishbowl-Coaching beraten werden, während andere dabei sind und so auch von den Gesprächen profitieren. Natürlich kann man zum Fishbowl-Coaching auch ohne eigenes konkretes Anliegen kommen und Impulse von den Gesprächen der anderen bekommen oder im Gruppencoaching die eigene Kompetenz zur Verfügung stellen.  

 

Das kannst du einbringen: Für welches Problem in deiner CVJM-Arbeit möchtest du eine Lösung erarbeiten? Hier hast du die Möglichkeit mit einer Gruppe oder erfahrenen Coaches daran zu arbeiten. Mach dir mit anderen in deinem CVJM Gedanken und bring eure Frage mit zur BMT!

Expertentalk

Beim Expertentalk werden fünf Experten und Expertinnen zu den Themen Erlebnispädagogik, Medien, Gremienarbeit, Generation Lobpreis und Spannungsfeld Gesellschaft & Jugendarbeit parat und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Hier ist Raum für thematische Fragen, neue Perspektiven und die Umsetzung in diesen Bereichen.

 

Das kannst du einbringen: Zu welchem dieser Themen möchtest du mehr wissen? Hier hast du die Chance mit Experten gemeinsam dazu zu lernen. Überlegt gemeinsam was in eurem CVJM gebraucht wird und teilt euch auf!

Cafés und Bars

In fünf Cafés und Bars gibt es außerdem jeweils eine FuckUp & Best practice-Stage. Hier stehen persönliche Erlebnisse im Vordergrund, indem Scheitern oder Erfolge auf die Bühne kommen und so gemeinsam gelernt wird. Dahinter steht der Glaube, dass nicht jeder jeden Fehler selbst machen muss und gute Ideen ruhig verbreitet und „geklaut“ werden dürfen. So kann hier jeder andere inspirieren, indem man von dem erzählt, was besonders gut gelungen ist oder wo man so richtig was vor die Wand gefahren hat. SO entsteht Inspiration und gemeinsam feiert man beides: Die großen Ideen und die „blutigen Nasen“.

 

Das kannst du einbringen: Von welcher deiner/euer Erfahrungen (positiv oder negativ) können andere profitieren? Hier hast du die Chance deine Geschichte mit anderen zu teilen. Überlege dir im Vorfeld welche Geschichte von Erfolg oder Scheitern du mit zur BMT bringen willst – the stage is yours.

Zukunftswerkstatt

Mit anderem vom CVJM der Zukunft zu träumen wird in der Zukunftswerkstatt möglich sein.

Hier steht die Frage im Vordergrund, wie die CVJM-Bewegung fit für die Zukunft werden kann. Gemeinsam werden Ideen gesponnen, wie mit aktuellen Herausforderungen im CVJM umgegangen werden kann. Dann wird gemeinsam eine Vision für den CVJM im Jahr 2030 entwickelt und überlegt, wie sie konkret werden kann. Dabei gibt es keine Denkverbote: Was müssen wir heute tun, um auch in Zukunft für junge Menschen relevant zu sein?

 

Das kannst du einbringen: Was sind deine Träume vom CVJM der Zukunft? Hier kannst du mit anderen zusammen spinnen und eine Vision entwickeln wie CVJM in 11 Jahre aussehen könnte. Bereite dich vor und überlege was sind deine Wünsche und Träume für den CVJM der Zukunft?