Aktuelles

Familienfreizeit in Michelstadt

(Auch) für geflüchtete Familien

 

 

Eine kleine Auszeit inmitten des Familienalltags - das soll die Familienfreizeit vom 09. Mai bis 13. Mai in Michelstadt sein.

 

Familien mit Fluchthintergrund sind besonders eingeladen, sie sollen aber nicht unter sich bleiben! Auch Paten und/oder Betreuer von geflüchteten Familien und Familien, die schon lange in Deutschland leben, sind herzlich eingeladen. Auch Menschen, die bisher noch nie oder selten Kontakt mit Geflüchteten hatten, aber gerne etwas für das Miteinander tun wollen, sind herzlich willkommen. Für jedes Alter gibt es Angebote und auch gemeinsame Programme haben ihre Zeit.

 

Von erlebnispädagogischen, sportlichen und kreativen Angeboten bis zu Gesprächs- und Beratungsangeboten ist viel dabei, was dazu helfen soll, Lichtblicke und Perspektiven zu geben. Die Paten und Begleitpersonen von geflüchteten Menschen können hier ebenso Austausch und Beratung erhalten.

 

Die Angebote im Beratungsbereich und auch im erlebnispädagogischen Programm werden von Fachmenschen gestaltet.

 

Es ist geplant, nach der Zeit in Michelstadt für die Familien vor Ort weitere Angebote zu schaffen und zu ermöglichen (z. B. Sprachkurse und Gesprächsangebote), dafür sind Gelder beantragt.

 

Das Essen wird in einem interkulturellen Team vorbereitet. Das Angebot soll für die Familien kostenfrei angeboten werden, wem es möglich ist, kann sich mit einer Spende an den Kosten beteiligen.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie.

 

 

Den offiziellen Flyer könnt ihr euch hier herunterladen.

 

Eine Kurzversion des Flyers / als Handzettel könnt ihr euch hier herunterladen.

 

Lagerfeuer Michelstadt

Anmeldungen, Reservierungen und Rückfragen sind ab sofort möglich bei:

 

Andrea Bolte

Bundessekretärin für Flüchtlingsarbeit und Integration

 

a.bolte@cvjm-westbund.de