Startseite> Junge Menschen> Kinder> Krieg und Kinder

Der Krieg und die Kinder

Wie wir mit Kindern über ihre Ängste reden können – Online-Veranstaltung / Forum am 22. März 2022, 20.15 Uhr

Vielen Kindern machen der Krieg und die meist ungefilterten Informationen, die sie aus den Nachrichten, den Medien oder von anderen mitbekommen, Angst. „Wird der Krieg auch hierhin kommen?“ „Werden auch wir fliehen müssen?“ „Kann uns eine Atombombe treffen?“

Wie begegnen wir diesen Ängsten und Sorgen? Wie können wir als Mitarbeitende in der Arbeit mit Kindern oder als Eltern reagieren, wenn Kinder Angst haben? Wie können wir die Ängste der Kinder ernst nehmen und mit ihnen über diese Ängste reden?

 

Am Dienstag, 22. März 2022 wollen wir uns ab 20.15 Uhr zwei Stunden Zeit nehmen und uns diesen Fragen widmen. In Impulsreferaten und Austauschrunden wollen wir hilfreiche Wege entdecken.

 

Die Online-Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten: Ehren- und Hauptamtliche aus der Arbeit mit Kindern ebenso wie Eltern und Bezugspersonen von Kindern.

Krieg und Kinder

Die Veranstaltung wurde von den Mitarbeitenden im Fachteam Schutzauftrag und im Fachteam Arbeit mit Kindern gemeinsam konzipiert.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich zu der Online-Veranstaltung „Der Krieg und die Kinder“ am 22. März 2022 an.
Nachname
Vorname
E-Mail-Adresse
Raum für Fragen oder Anmerkungen



Kontakt

Katrin Lindner

Bundessekretärin für Jungschar und andere Formen der Arbeit mit Kindern – Ansprechpartnerin für (Verdachts-) Fälle von sexualisierter Gewalt

0176 764 961 39

k.lindner@cvjm-westbund.de

Kontakt

Jendrik Peters

Bundessekretär für Bildung und Außenvertretungen

02363 3 65 39 03

0176 32 91 45 61

j.peters@cvjm-westbund.de