Startseite> Corona> Jugendarbeit in Corona-Zeiten – Update

Corona

Jugendarbeit in Corona-Zeiten – Update

Aktualisiert am 29. Juni 2020

 

Seit 15.06.2020 gelten neue Regelungen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Das hat auch Auswirkungen auf die Jugendarbeit. Manches ist unter Einhaltung der Schutzauflagen wieder möglich. Dabei gibt es jedoch deutliche Unterschiede in den Bundesländern.

 

Wir stellen euch die Regelungen aus den verschiedenen Bundesländern zur hier Verfügung. Die Passagen, die vor allem für die Sommerzeit für uns wichtig sind, sind farblich unterlegt, damit sie in den langen Texten schneller zu finden sind. Wichtig ist immer, dass es auch regional noch Unterschiede geben kann, z. B. in Landkreisen mit Corona-Hotspots.

 

Nordrhein-Westfalen:

Anwendung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus

 

(Stand: 15.06.2020)

Download

Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW

 

(Stand: 15.06.2020)

Download

Hinweise rund um die Öffnung der Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit

 

(Stand: 16.06.2020) 

Download

graue Linie

 

Rheinland-Pfalz:

10. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz vom 19.06.2020

 

(Stand: 24.06.2020)

Link

aktualisiertes Hygienekonzept für Jugendfreizeiten

auf Grundlage der 10.  Corona-Bekämpfungsverordnung (RLP)

 

Stand: 19.06.2020

Download

Sommer- und Herbstferien 2020: Ausweitung und Erhöhung der Förderung im Bereich Jugend- und Jugendsozialarbeit 

 

(Stand: 09.06.2020)

Download

graue Linie

 

Hessen:

Hessischer Jugendring – Allgemeine Hinweise für die Jugendarbeit in Hessen

 

(Stand 15.06.2020)

Link

Vermutlich ab 01.07.2020 treten in den jeweiligen Bundesländern neue Richtlinien in Kraft.

graue Linie

 

Posaunenchöre:

 

Für Posaunenchöre gibt es in den verschiedenen Landeskirchen unterschiedliche Regelungen, auf die wir hier hinweisen ▶︎ https://www.cvjm-westbund.de/blaeser

 

graue Linie

 

Wir sind #zukunftsrelevant:

 

Zukunftsrelevant

 

In den Sommerferien wird es eine Kampagne der aej geben, an der wir uns als CVJM beteiligen.

Wir wollen in großer Breite auf die Relevanz von Jugendarbeit aufmerksam machen: 

▶︎ www.zukunftsrelevant.de

Dazu werden wir in den nächsten Tagen noch weitere Informationen veröffentlichen.