Startseite> CVJM> Unser Schutzauftrag

Unser Schutzauftrag

Unseren Schutzauftrag gewähren wir durch ein regelmäßig evaluiertes Schutzkonzept. Der CVJM-Westbund e. V. übernimmt damit Verantwortung für die ihm anvertrauten Menschen: Vernachlässigung und Gewalt, insbesondere sexualisierte Gewalt werden nicht toleriert. Der Schutz von Kindern und Jugendlichen hat oberste Priorität. Alle Maßnahmen folgen dabei dem Ziel, eine Kultur der Achtsamkeit zu erreichen.

 

Logo Schutzauftrag

Mitglieder des Fachteams

Wir stehen als Ansprechpersonen im CVJM-Westbund zur Beratung im Verdachtsfall und im Krisenfall zur Verfügung. Wir besprechen innerhalb unseres Teams wer im Verdachts- und Krisenfall aktiv wird.

Kerstin Möller

Bundessekretärin für Bildung, Begleitung und Beratung in Südhessen – Ansprechpartnerin für (Verdachts-) Fälle von sexualisierter Gewalt

02772 6 46 11 69

0160 90 58 72 27

k.moeller@cvjm-westbund.de

Denis Werth

Bundessekretär für Jugendevangelisation u. Sport – Ansprechpartner für (Verdachts-) Fälle von sexualisierter Gewalt

06447 8 87 96 32

01523 3 88 73 68

d.werth@cvjm-westbund.de

Katrin Lindner

Bundessekretärin für Jungschar und andere Formen der Arbeit mit Kindern – Ansprechpartnerin für (Verdachts-) Fälle von sexualisierter Gewalt

0176 764 961 39

k.lindner@cvjm-westbund.de

Jendrik Peters

Bundessekretär für Bildung und Außenvertretungen

0201 33 08 65 67

0176 32 91 45 61

j.peters@cvjm-westbund.de

Schutzkonzept

Mitglied im Qualitätsbündnis

Als CVJM-Westbund e.V. sind wir Mitglied im Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter und interpersoneller Gewalt im Sport im Landessportbund NRW.

Damit möchten wir gemeinsam mit unserem Partner ein Zeichen setzen und verdeutlichen, wie wichtig uns der Schutz der uns anvertrauten Menschen ist. 

 

Aufnahme im Qualitätsbündnis LSB NRW