Lena Niekler

Bundessekretärin für Young Leaders und neue Formen von CVJM-Arbeit

Zu meiner Person

Wenn ich ein Lebensmotto hätte, wie würde es heißen? „Into the wild“, antwortete ich vor einiger Zeit auf diese Frage. Raus aus der Komfortzone und rein ins Abenteuer! So verstehe ich meine Jesusnachfolge – und das wünsche ich mir auch für den CVJM: Neues wagen und mutig das bekannte Terrain verlassen, weil es eine Basis gibt, die trägt!


Die Frage, wie Jugendarbeit und Kirche innovativ gestaltet und Veränderungen angestoßen werden können, beschäftigt mich seit meiner Studienzeit. An der CVJM-Hochschule in Kassel (Soziale Arbeit/Religions- und Gemeindepädagogik B.A.) und der EH Tabor (Ev. Theologie M.A.) ist die Leidenschaft fürs „Out of the Box“-Denken entfacht worden. Heute gehe ich diesen Themen nicht nur in meiner Tätigkeit als Bundessekretärin für Young Leaders und neue Formen von CVJM-Arbeit (50 %) nach, sondern auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der CVJM-Hochschule.

 

Meine „Homebase“ für alle Abenteuer ist Nordhessen, wo ich mit meinem Mann und unserem Hund in der Nähe von Kassel lebe. Gemeinsam lieben wir es, mit unserem VW-Bus Europa zu erkunden und in der Natur unterwegs zu sein. Was sonst in meinem Reisegepäck nicht fehlen sollte, sind inspirierende Bücher, guter Kaffee sowie Stift und Papier, um die neusten Ideen gleich festzuhalten.

Das biete ich den Kreisverbänden und Vereinen
  • Junge Leiter:innen finden, fördern und freisetzen: Workshops und Impulse zum Thema „Young Leaders“
  • CVJM anders denken: Beratung/Inspiration zu neuen Formen von CVJM-Arbeit (Fresh X)
  • Räume schaffen, um Gott zu begegnen: Verkündigung in unterschiedlichen Formaten
  • Zusammen mehr erreichen: CVJM-Westbund im Arbeitskreis Spiritualität der EKvW vertreten
Ich bin Patin dieser Kreisverbände
  • KULA (Kurhessicher Landesverband) 
Ich bin Mitglied in diesen Fachteams
  • Bildung
  • Young People