Fachausschuss JUGENPOLITIK

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fachausschusses Jugendpolitik! Der amerikanische Kultur- und Geschichtsdeuter Arnold J. Toynbee hat die Sache einmal folgendermaßen auf den Punkt gebracht: „Das Pech der Leute, die sich nicht für Politik interessieren, ist, dass sie von Leuten regiert werden, die sich für Politik interessieren.“ Wir interessieren uns für Politik! Und darum: Herzlich willkommen in unserem Fachbereich Jugendpolitik! Wir treffen uns dreimal im Jahr. Zwischen den Sitzungen erarbeiten wir das Material, das wir euch hier bereitstellen. Über Anregungen für Themen und Rückmeldungen zu unserem Internetangebot freuen wir uns.

 

Mitglieder des Fachausschusses:

  • Johannes Weil, Vorsitzender, Hüttenberg, Telefon: 06403/776228, JohannesWeil@gmx.de
  • Jojo Christiani-Walter, Vorsitzender, Darmstadt
  • Kerstin Möller, Bundessekretärin, Herborn, Telefon: 0160/90 58 72 27, k.moeller@cvjm-westbund.de
  • Uwe Krause, Altena
  • Daniel Krause, Wuppertal
  • Guido Günter, Morbach
  • Bernd Opitz, Köln
  • Andrea Bolte, Hagen
  • Heike Jablonski, Kassel
  • Stefan Niewöhner, Bonn
  • Jendik Peters,

Der Fachausschuss Jugendpoltik in neuer Zusammensetzung

Der Fachausschuss Jugendpolitik hat sich kürzlich zu seiner ersten Sitzung in veränderter Zusammensetzung getroffen. Nachdem wir Reiner Lux im Januar in Frankfurt feierlich mit verabschieden durften, konnten wir jetzt Kerstin Möller als seine Nachfolgerin zu ihrer ersten Sitzung begrüßen. Außerdem freuen wir uns, dass Tobias Korte, Jendrik Peters und Stefan Niewöhner neu in unseren Reihen sind und ihre Expertise einbringen. Zudem war Carsten Korinthe vom CVJM Deutschland zum ersten Mal dabei. Inhaltlich haben wir uns in unserer Sitzung unter anderem mit einer Stellungnahme zum Thema Populismus, dem Einsatz für Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie der Aufarbeitung unseres Seminars bei der Bundesmitarbeitertagung beschäftigt. Näheres darüber können wir Euch nach der Sitzung im Mai berichten.



 

Der neue Fachausschuss ab 2020
Der neue Fachausschuss ab 2020

Verabschiedung langjähriger Mitglieder am 23. März 2019

Der Fachausschuss Jugendpolitik hat das Wochenende aller Fachausschüsse genutzt, um Danke zu sagen. Horst Pitsch und Franz Fiege stehen nicht mehr für eine weitere Amtszeit im Fachausschuss zur Verfügung. Horst hat ab August 1993 als Gast und ab Januar 1994 als offizielles Mitglied dem Fachausschuss angehört.

Franz Fiege wurde 2009 in den Fachausschuss berufen und hat ihn von 2013 bis 2017 geleitet. Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken: für die Themen, die ihr eingebracht habt, für Euren Sachverstand, der uns in vielen Beratungen geholfen hat und für Eure Ausdauer bei manchen langen Sitzungen.



 

Verabschiedung FA Mitglieder (l. Franz Fiege, m. Johannes Weil (Vors.), r. Hosrt Pitsch)
Verabschiedung FA Mitglieder (l. Franz Fiege, m. Johannes Weil (Vors.), r. Hosrt Pitsch)

Nachdenkliches / Zum Schmunzeln

Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch gestraft, dass sie von denjenigen regiert werden, die dümmer sind als sie.

(Aristoteles)

„Der Lobbyist ist, wo der Politiker isst.“

„Eine Kommission ist eine Gruppe von Unfähigen, ausgewählt aus einer Schar Unwilliger zur Erledigung von Unnötigem.“

(Uwe Spinder, Kabarettist)

Drei Männer streiten sich, wer von ihnen den ältesten Beruf ausübt. "Selbstverständlich ich" sagt der Chirurg. "Eva wurde aus einer Rippe geschnitten, also ist unser Beruf der älteste." Darauf meint der Ingenieur: "Am Anfang war nur Chaos. Erst der Ingenieur hat in dieses Chaos Ordnung gebracht und die Erde geschaffen. Unser Beruf ist also älter.." Da lächelt der Politiker mitleidig: "Und wer, glaubt ihr wohl, hat das Chaos geschaffen?“

(Alte Berufe)