© Reine TEN SING Verwendung
Startseite> Musik> TEN SING> TEN SING auf dem Kirchentag

TEN SING auf dem Kirchentag

 

 

TEN SING AUF DEM DEKT...

... heißt Musik, Tanz, Theater und Tiefgang in der Straßenbahn, auf der Wiese im Park, auf zahlreichen Bühnen oder wo immer sich eine Gelegenheit bietet. Zahlreiche Ortsgruppen, regionale Projekte, Streetteams und ehemalige TEN SINGer machen den DEKT 2019 zu einem einzigartigen Event. Oder ihr kommt in den Treffpunkt TEN SING. Wer also keine TEN SINGer auf dem DEKT gesehen hat, war auch nicht da. Haltet also die Augen auf und lasst euch von TEN SING begeistern.

 

Weitere Informationen auch unter https://cvjm.de/kirchentag-2019 oder https://www.kirchentag.de/ 

 

Bald informieren wir euch hier, welche TEN SING Projekte es aus dem Westbund auf dem DEKT gibt.

DEKT 2019 Kirchentag in Dortmund
DEKT 2019 Kirchentag in Dortmund

 

Was steckt eigentlich hinter dem Motto ... 

 

WAS FÜR EIN VERTRAUEN? 

 

Über das Motiv

Von Benjamin Schwarz, Agentur PART, Berlin

 

Was für ein Vertrauen zeigen wir? Und vor allem wie? Ist doch Vertrauen etwas durch und durch abstraktes. Wie kriegen wir das lebendig visualisiert?

Vertrauen ist eine Kraft, die uns tragen kann. Vor allem im Verbund. Und gleichzeitig ist Vertrauen etwas sehr verletzliches. Vertrauen ist stark und gleichzeitig beschützenswert.

Das alles ist im Kampagnen-Motiv zu sehen: der Luftballon als Symbol für das Vertrauen – eine Kraft, die uns tragen kann – die aber auch verletzlich ist. Und die im Verbund noch stärker ist – als Zusammenschluss, in unserem Bild der Luftballon-Strauß. Das Vertrauen ist hier so stark, dass es einen Menschen trägt. Der einzelne Mensch kann sich an dieser kollektiven Kraft festhalten. Wenn er will. Er muss zupacken und – natürlich – selbst Vertrauen aufbringen.

Fasst der Mensch dieses Vertrauen, entfaltet es seine volle Kraft. Es kann ihn aufrichten und herausziehen – nach oben, hoch hinaus, raus aus dem was ihm horizontal im Alltag entgegenkommt, womit er konfrontiert wird: Angst, Hass, Gewalt und Unsicherheit. Heraus aus dem Gefühl der Resignation, der Hilf- und Hoffnungslosigkeit. Beweist der Mensch Vertrauen, indem er es greift, kann es ihn beflügeln. Und er ist damit selbst ein mutmachendes Beispiel: Seht her, ich vertraue, ich agiere, ich glaube – und das trägt mich, das macht mich stark.

Und dadurch macht dieses Bild Mut und Lust. Weil es fröhlich und dynamisch ist. Weil es eine kindlich, naive Leichtigkeit besitzt und einlädt mitzumachen. Auf dem Plakat-Motiv ist ein Weg vorgezeichnet: Mensch und Ballons fliegen zum Logoblock – zum Kirchentag 2019 in Dortmund.

Denn auf diesen Weg sollen sich möglichst viele Menschen machen. Der Weg nach Dortmund, der Weg zum Kirchentag und vielleicht auch der Weg zum Vertrauen. Schließlich wollen sich Hunderttausende im Sommer 2019 in Dortmund treffen, und gemeinsam ein Zeichen der Zuversicht und des Vertrauens in die Welt zu senden: Was für ein Vertrauen.