Startseite> Musik> Bläserarbeit> Auswahlensembles> BuJuPo - der Bundesjugendposaunenchor

BuJuPo - der Bundesjugendposaunenchor

    

 

Der BundesJugendPosaunenchor (BuJuPo) ist unser jüngstes Auswahlensemble mit ca. 35-40 jungen Bläserinnen und Bläsern aus den Posaunenchören im Einzugsgebiet des CVJM-Westbundes.
Er bietet engagierten und talentierten Jugendlichen die Möglichkeit, über ihren Einsatz im Posaunenchor hinaus anspruchsvoll zu musizieren. 
Der Jugendposaunenchor des CVJM-Westbundes wird von Bundesposaunenwart Klaus-Peter Diehl geleitet und durch hochkarätige Referenten (BuJuPo-Paten) aus dem Profi-Bereich 
sowie den Bundesposaunenwarten Matthias Schnabel und Andreas Form, unterstützt.
 

Ziele
Ziel ist es, sowohl das Zusammenspiel und die Integration in ein Ensemble als auch die Eigenverantwortung der einzelnen Mitwirkenden zu fördern. Dabei steht die individuelle musikalische Förderung sowie das gemeinsame Musizieren auf hohem Niveau im Vordergrund. Die christliche Ausrichtung des Ensembles ist ein wichtiger Aspekt. Wir wollen den christlichen Glauben mit unseren Instrumenten fröhlich weitergeben. Musik zu machen zum Lob Gottes ist Grundlage und Motivation des BuJuPo.
 
Arbeitsphasen
Der Jugendposaunenchor probt an 3-4 festen Wochenenden im Jahr. Es wird erwartet, dass die im Vorfeld der Wochenenden zur Verfügung gestellten Noten zu Hause selbstständig vorbereitet und geübt werden.
Die Arbeitsphasen finden unter der Leitung eines oder mehrerer Bundesposaunenwarte statt und enden in der Regel mit einem Abschlusskonzert am Sonntag um 17:00 Uhr. Die Teilnahme an den Arbeitsphasen und Konzerten ist in jedem Fall verpflichtend, denn für dieses Vorhaben brauchen wir ein hohes Maß an Verbindlichkeit. Nach dem bestandenen Probespiel verpflichten sich die Mitglieder  an allen Arbeitsphasen und Konzerten teilzunehmen (Ausnahmen sind nur schul- bzw. berufs- oder krankheitsbedingt nach persönlicher Absprache möglich). Außerdem können pro Jahr ein bis zwei Einsätze außerhalb der Arbeitsphasen hinzukommen, wie etwa die Gestaltung von Konzerten oder Festgottesdiensten oder die Mitwirkung bei Großveranstaltungen (z. B. bei Bundesposaunenfesten).
 

Finanzierung
Die Kosten für Unterkunft & Verpflegung sowie für die Anfahrt müssen vom Mitglied erbracht werden. Die Heimatposaunenchöre sind  aufgefordert, die Kosten zu übernehmen. 
Wir bemühen uns außerdem um kostendämpfende Zuschüsse. Die Kosten für ein Wochenende belaufen sich zurzeit auf 75,00 €.
 

Bei Interesse an einem Konzert bitte melden bei:
BPW Klaus-Peter Diehl
kpd@cvjm-westbund.de
Tel: 0 57 34 - 6 69 14 06
 
Wer darf im BuJuPo mitspielen?
Alle Bläserinnen und Bläser, die zwischen 13 und 25 Jahre alt sind und das Probespiel bestanden haben. 
Eine Aufnahme in das Ensemble ist bis zum Alter von 23 Jahren möglich.  Eine Verlängerung ist bis zum Erreichen der Altersobergrenze (25) möglich. 
In Ausnahmefällen können jüngere und ältere Bläserinnen und Bläser durch die Bundesposaunenwarte zugelassen werden.
 
Probespiel
Interessierte Jugendliche müssen sich bewerben. Das Bewerbungsformular ist auf der BuJuPo-Homepage zum Download hinterlegt. 
Daraufhin erfolgt die Einladung zum Probespiel. Die Vorspielliteratur wird nach Eingang der Bewerbung per E-Mail versendet.
Das Probespiel findet in der Regel im Rahmen einer BuJuPo-Arbeitsphase in der CVJM-Bildungsstätte „Bundeshöhe", Bundeshöhe 7, 42285 Wuppertal statt.
Alternativ kann den Bundesposaunenwarten auf Lehrgängen, Freizeiten, bei Chorbesuchen oder Bezirksveranstaltungen vorgespielt werden. 

 

Es wird erwartet, dass beim Probespiel folgendes vorgetragen wird:

  1. Eine auswendig gespielte Melodie eines Kirchenliedes eigener Wahl aus dem Evangelischen Gesangbuch.
  2. Eine der vier zur Auswahl stehenden melodischen Etüden.
  3. Ein Literaturstück mit Klavierbegleitung ( Stil: Barock) sowie das Stück „He`s got the whole world“ ebenfalls mit Klavierbegleitung.
    Es wäre von Vorteil, wenn die BewerberInnen einen Klavierbegleiter mitbringen. Falls das nicht möglich ist, kümmern wir uns darum.
  4. Das „Vom-Blatt-Spiel-Stück“ einer mittelschweren Stimme der eigenen Stimmlage aus der Posaunenchorliteratur.

 

Außerdem entscheiden folgende Kriterien über eine Teilnahme:

  • Tonqualität, Tonumfang, rhythmische Sicherheit sowie sichere Kenntnis der Tonarten bis 5b und 2#
  • Das persönliche Gespräch

 

Wir erwarten keine perfekten Bläser, aber eine ausgeprägte Bereitschaft, sich individuell weiter entwickeln zu wollen und gezielte Förderung in Anspruch zu nehmen.

 


Das nächste Vorspiel findet nach Absprache in der Bildungsstätte Bundeshöhe, Bundeshöhe 7, 42285 Wuppertal statt. Du kannst dich jederzeit gerne bewerben.

Wir freuen uns auf dich! Nichts wie los! An den Rechner und Anmeldung ausfüllen.

Fragen/Infos bitte per Mail an: bujupo@cvjm-westbund.de und natürlich persönlich oder telefonisch bei Klaus-Peter Diehl unter 0 57 34 - 6 69 14 06 oder 01 51-29 10 38 71.

 

 

Der BuJuPo in Aktion
Der BuJuPo in Aktion

BUJUPO-TERMINE 2019-2020

  • 20.06.19  Konzert BuJuPo & Brass Connection beim DEKT in Dortmund 18:00 Lutherkirche Asseln, Asselner Hellweg 118a
    44319 Dortmund

     

  • 06. - 08.09.19 Konzertwochenende Dresden: 07.09. Konzert-Vesper 17:00 Kreuzkirche; 08.09. Gottesdienst Kreuzkirche 9:30

  • 17. - 19.01.20  Probenwochenende Wuppertal mit Michael Schütz, Berlin; Konzert NN

     

  • 19. - 21.06.20  Probenwochenende Wuppertal; Konzert NN

     

  • 18. - 20.09.20  Probenwochenende Wuppertal; Konzert NN

Gefördert vom

UNTERSTÜTZER GESUCHT!

Wir brauchen auch finanzielle Unterstützung, da sich die Kosten nicht decken. Wer die Arbeit des BuJuPo gerne unterstützen möchte, kann dies unter diesem Link schnell und einfach machen.

 

Vielen Dank!

So fing es an - beim DEPT 2016 in Dresden
So fing es an - beim DEPT 2016 in Dresden

BuJuPo-Konzert in Bünde am 10.03.2019 mit Ingo Luis

BuJuPo-Konzert am 20.01.2019 in der Lutherkirche in Wetter/R.

Der BuJuPo beim BPF am 17.06.2018 in Essen

BuJuPo - Konzert in Schwerte am 21.01.2018 mit Prof. Thomas Clamor